Nächstes Werkstatttreffen am 20. Juli bei Manni.
Anmeldung erwünscht. https://www.german-woodturners.de/viewtopic.php?t=21535
Flugwettbewerb im Blauen. Nur noch 16 Wochen bis zur Vorstellung der Objekte.
https://www.german-woodturners.de/viewtopic.php?t=21542

Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Antworten
Benutzeravatar
jesse
Beiträge: 435
Registriert: Samstag 20. August 2016, 12:17
Name: Jens
Drechselbank: VEB Olbernhau
Wohnort: Langenburg

Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Beitrag von jesse »

Hallo zusammen,
Samstag konnte ich mir einen lang ersehnten Wunsch erfüllen. Die Befriedigung archaische Urinstinkte. Mann - Feuer - Stahl - Amboss.
Vor ein paar Jahren habe ich auf einem Markt einen Messerschmied kennengelernt. Einen, der es gelernt hat, und der seine Damastzenermesser ab 1000€ das Stück anbietet. Mit lebenslanger Garantie auf Schärfe. Neben all den Hobbyschmieden mit ihren Importmessern und wenig Eigenem ist er mir damals gleich aufgefallen.
Kurzum, ich habe ihn für einen Tag als Kursleiter gemietet. Und das hat sich gelohnt. 1 zu 1 Betreuung von Anfang an. Wie führe ich das Holzkohlefeuer, damit es heiß genug ist. Wie stehe ich am Amboss, wie schlage ich mit dem Hammer zu,... Übrigens, letztes musste ich lernen, der Schmied führt den Hammer anders als der Zimmermann. Dann gab er mir eine harte Lagerwelle, kurz und dick. Erhitzen auf die richtige Glühfarbe und auf dem Horn Strecken, gerade machen, erhitzen, und so weiter, bis der Stahl lang und dünn genug war. Den Haken Formen, den Stahl Härten und Anlassen. Der ersten Haken abtrennen und das selbe nochmal, diesmal nur unter Beobachtung alleine. Und dann war feilen und schleifen angesagt. Der Stahl wurde nach dem Härten gefeilt. Sonst würde die Schneide beim Härten verbrennen. War mehr Arbeit als gedacht, aber es war sehr befriedigend. Zuhause habe ich die Stühle verlängert und Griffe angebracht. Den Alugriff hatte ich noch, der wird vielleicht noch ersetzt. Die ersten Versuche mit trockener Aukarie habe ich noch in der Nacht gemacht. Einfach glatt wie geschliffen das Hirnholz.
Wer sich dieses Erlebnis mal gönnen möchte, kann gerne auf der Website einen Termin buchen:

www.messermanufaktur-ulbrich.de

Hier noch zwei Bilder:

20240406_221721.jpg
Viele Grüße, Jens
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Josch
Beiträge: 3575
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 16:57
Name: Joachim Schmidt
Drechselbank: Stratos FU 230, Mini
Wohnort: Schieder-Schwalenberg
Kontaktdaten:

Re: Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Beitrag von Josch »

Nicht übel, so selbst gemachte Haken... :respekt:
:danke: für das teilen!
Grüße vom Feierabenddrechsler Joachim
(www.feierabenddrechsler.de)
Benutzeravatar
Faulenzer
Admin
Beiträge: 9429
Registriert: Samstag 8. Dezember 2012, 21:37
Name: Frank
Drechselbank: Kreher
Wohnort: Wuppertal

Re: Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Beitrag von Faulenzer »

Schöne Aktion :.: :.:
Gruß Frank

Halbbretonischer Wusel
DirkM
Beiträge: 1024
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 08:10
Name: Dirk Meier
Zur Person: Vor langer Zeit habe ich mal Modelltischler gelernt.
Direkt neben meiner Werkbank stand damals eine alte Drechselbank (ich tippe mal auf eine Geiger)auf der ich noch unter Aufsicht die ersten Schritte gemacht habe.
Nun habe ich meine eigene Werkstatt im Haus und suche beständig nach Möglichkeiten der Erweiterung bzw. Annektierung angrenzender Räumlichkeiten.
Drechselbank: StratosXLFu230MIDI 2
Wohnort: Brühl
Kontaktdaten:

Re: Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Beitrag von DirkM »

Tolle Idee und sehr gutes Ergebnis!
Wenn die Schärfe dann auch noch so wie beschrieben ist,dann hast du ja ein paar Werkzeuge mehr fürs Leben. :.:
Respekt!
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Ritschi
Beiträge: 921
Registriert: Montag 9. Mai 2011, 22:04
Name: Richard
Drechselbank: Eigenbau und kl.Jet
Wohnort: Bürgstadt
Kontaktdaten:

Re: Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Beitrag von Ritschi »

Hallo Jens,
coole Aktion!
Es macht bestimmt noch mehr Spaß mit den eingenen Werkzeugen die Gefäse auszuhöhlen, damit zu arbeiten.
Ich bin schon seit ca. 2 Jahren bei einem Schmied angemeldet, aber irgendwie finde ich kein freies Wochenende.
Gruß ritschi

Wer sich nicht bewegt, kann nichts bewegen…..!
Benutzeravatar
Benno
Beiträge: 410
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 19:56
Name: Benno Potthast
Drechselbank: Eigenbau, St.Piccolo

Re: Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Beitrag von Benno »

:daf?r: Danke für deinen Bericht.
Das ist wirklich sehr interessant und lohnt sich echt mal drüber nachzudenken.
Du hast recht, mit eigenen Werkzeugen, das Holz zu bearbeiten, steigert das empfinden damit sehr :.:
Gruß

Benno
Benutzeravatar
jesse
Beiträge: 435
Registriert: Samstag 20. August 2016, 12:17
Name: Jens
Drechselbank: VEB Olbernhau
Wohnort: Langenburg

Re: Was sucht ein Hobbydrechsler in der Schmiede?

Beitrag von jesse »

Hallo zusammen,
Ja,es ist schon ein besonderes Gefühl ein Werkzeug in der Hand zu halten, das man selbst angefertigt hat. Die Japaner schmieden alle Werkzeuge zum Drechseln selbst habe ich gehört.
Lasst euch das Erlebnis nicht entgehen.
Gruß Jesse
Antworten

Zurück zu „Messer“